Akutversorgung auf höchstem Niveau

Für den Krankheitsfall bietet das Klinikum Lüneburg ein erstklassiges Angebot. Dreizehn Kliniken und Institute sowie sechs Belegabteilungen decken alle Bereiche der Schwerpunktversorgung ab.

In der Tumorbehandlung sind das Brustzentrum, das Gynäkologische Krebszentrum, das Viszeralonkologische Zentrum für Darmkrebs und Pankreaskrebs sowie das Prostatakrebszentrum ausgewiesene Schwerpunktzentren. Ihr umfassendes Spektrum wird unter anderem durch Operationen bei Lungenkrebs ergänzt.
Weitere Beispiele der Medizin auf Universitätsniveau sind das Endoskopiezentrum, das Zentrum für Herzrhythmusstörungen, die Stroke-Unit zur hochqualifizierten Schlaganfallversor­gung, die Chest Pain Unit zur optimalen Diagnostik und Behandlung von Patienten mit akuten Brustschmerzen, das Traumazentrum der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie im Traumanetzwerk Hamburg sowie das Perinatalzentrum mit der höchsten Versorgungsstufe für Frühgeborene.

Fast alle Bereiche des Klinikums sind nach DIN ISO 9001:2015 zertifiziert und erhielten damit die derzeit höchste fachliche Anerkennung für Qualitätsmanagement und Prozessoptimierung.

Die Orthoklinik Lüneburg als etablierte Fachklinik für Orthopädische und Rheumatologische Chirurgie ergänzt und vervollständigt das Spektrum im Bereich der Orthopädie, Unfallchirurgie, Rheumatologie und Sportmedizin.

Die Psychiatrische Klinik Lüneburg bietet umfassende Versorgung für Erwachsene, Kinder und Jugendliche, ob voll- bzw. teilstationär oder ambulant. Multiprofessionelle Teams aus Ärzten, Psychologen, Pflegenden und Spezialtherapeuten sichern die personenbezogene Betreuung für alle Patienten. Die Ruhe und Ausgeglichenheit auf dem parkähnli­chen Gelände der Klinik verbinden sich mit der lebendigen und offenen Kooperation unterschiedlicher Behand­lungs- und Betreuungsangebote außerhalb des Krankenhauses.
Der Psychiatrische Krisendienst als erster Ansprechpartner an Wochenenden und der Ambulante Psychiatrische Pflegedienst in Trägerschaft des Städtischen Pflegezentrums Lüneburg vervollständigen das regionale Angebot für Menschen mit akuten oder chronischen psychischen Erkrankungen.

Enge Kooperationen, beispielsweise mit dem Elbe-Heide-Krankenhausverbund, ermöglichen Erfahrungsaustausch, Kompetenzerweiterung und die Umsetzung eines ganzheitlichen Versorgungskonzepts.

zurück...                                                                             weiter...