27.09.2022

Neue Adresse für Kinder- und Jugendpsychiatrie

Umzug in den Neubau an der Alewinstraße / Einweihung am 4. November

Direkt vor Ort und nah an den Patienten und ihren Familien: Die seit 2018 übergangsweise in Bad Bevensen untergebrachte Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie hat ab kommenden Dienstag, 4. Oktober, eine neue Adresse. Im Neubau an der Alewinstraße 17a in der Uelzener Innenstadt sind auf 900 Quadratmeter Fläche moderne Räume entstanden, die optimale Bedingungen für die Behandlung psychischer Erkrankungen bieten.

Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (KJPP) der Psychiatrischen Klinik Lüneburg (PKL) hat sich vor einigen Jahren bewusst entschieden, in der Region Tageskliniken einzurichten. „Besonders Kinder und Jugendliche profitieren sehr davon, wenn sie während ihrer Therapie in engem Kontakt mit ihrer Familie und ihren Freunden bleiben können“, erklärt Chefärztin Vicki Richter, die sich regelmäßig mit den Kollegen aus Uelzen austauscht. Dort behandelt ein Team aus Therapeuten, Ärzten und Mitarbeitenden des Pflege- und Erziehungsdienstes die jungen Patienten, die an verschiedenen psychischen Erkrankungen leiden, darunter emotionale Störungen, Aufmerksamkeits- und Entwicklungsstörungen.

Ende Oktober wird auch die momentan noch an der Uelzener Dieterichsstraße untergebrachte kinder- und jugendpsychiatrische Institutsambulanz in die Alewinstraße umziehen. Die Einweihung der neuen Räume ist für den 4. November mit einem „Bunten Nachmittag“ geplant.