27.11.2018

„Markt der Möglichkeiten“ mit Adventsbasar und Flohmarkt

Einrichtungen zur Versorgung psychisch Erkrankter stellen sich vor

Das Sozial- und Kulturzentrum der Psychiatrischen Klinik Lüneburg lädt zum diesjährigen „Markt der Möglichkeiten“ ein: Am Samstag, 1. Dezember 2018, von 10 bis 16 Uhr, stellen im Gesellschaftshaus der Psychiatrischen Klinik, Am Wienebütteler Weg 1, verschiedene Einrichtungen zur Betreuung psychisch Erkrankter in Lüneburg und Umgebung sich und ihre Arbeit vor. Dazu zählen unterschiedliche Hilfsangebote wie Offene Treffs, Angehörigenhilfen, tagesstrukturierende Maßnahmen oder stationäre Vollzeitbetreuung mit verschiedenen ergo- und arbeitstherapeutischen Möglichkeiten.

Die Besucher erwartet ein buntes Programm mit Informationsständen und -gesprächen, Adventsbasar, Verkauf von Kunsthandwerk aus der Arbeits- und Beschäftigungstherapie, Flohmarkt, Tombola, leckerem Kuchen und Getränken.

Am „Markt der Möglichkeiten 2018“ nehmen diese Einrichtungen teil: Gruppe der Angehörigen psychisch Kranker Lüneburg, Wichernhaus, Psychosoziale Kontaktstelle „Stövchen“, Selbsthilfegruppe Sucht und die Psychiatrische Klinik Lüneburg mit den Seifen- und Kerzenwerkstätten des Heilpädagogischen Zentrums (HPZ) sowie verschiedenen Bereichen der Ergotherapie (Holzwerkstatt, Buchbinderei).

Betroffene, Angehörige und Interessierte sind herzlich eingeladen, sich an diesem Tag über die Angebote und Produkte der teilnehmenden Einrichtungen zu informieren. Wer mag, kann auch einfach nur in den Flohmarktartikeln stöbern, um das eine oder andere Schnäppchen zu machen.

Die Veranstaltung kostet keinen Eintritt. Das Team der Veranstalter und Aussteller freut sich auf viele Besucher.