04.07.2022

„Herzenssache Lebenszeit“ - Gesundheitsinitiative auf Info-Tour

Experten des Klinikums beraten auf dem Lüneburger Marktplatz

Gesundheitsrisiken kennen, Symptome deuten, schnell reagieren: Aufklärung kann Leben retten. Die Folgen der Volkskrankheiten Diabetes, Herzschwäche oder Schlaganfall sind einschneidend - sowohl für die Betroffenen als auch ihre Angehörigen und Freunde.

Vielen ist aber nicht bewusst, dass die Erkrankungen eng miteinander verbunden sind und Prävention, rechtzeitige Erkennung und Behandlung eine entscheidende Rolle haben. Darüber zu informieren, ist das Ziel der bundesweiten Gesundheitsinitiative „Herzenssache Lebenszeit“. Überall dort, wo die beiden Aufklärungsbusse der Initiative Station machen, können sich Interessierte von regionalen Experten beraten und ihr persönliches Risiko testen lassen.

Am Donnerstag, 7. Juli 2022, steht von 12 bis 16 Uhr ein Info-Bus auf dem Lüneburger Marktplatz. Hier beantworten die folgenden Lüneburger Spezialisten die Fragen der Passanten und Besucher:

  • Prof. Dr. med. Waltraud Pfeilschifter, Chefärztin der Klinik für Neurologie und Klinische Neurophysiologie des Klinikums Lüneburg und Spezialistin für Schlaganfall
  • Prof Dr. med. Christian Weiß, Chefarzt der Klinik für Kardiologie und Internistische Intensivmedizin des Klinikums Lüneburg und Spezialist für Herzschwäche
  • Dr. med. Florian Dilcher, Facharzt für Innere Medizin, Diabetologie und Angiologie, Interdisziplinäre Gemeinschaftspraxis Feldstraße

Neben Informationen zu Diabetes mellitus, Schlaganfall und Herzschwäche bietet die Aktion unter anderem auch die Möglichkeit, an Demonstrationen zur Blutdruck- und Blutzuckermessung teilzunehmen.

Weitere Informationen unter www.herzenssache-lebenszeit.de