05.11.2021

Herz unter Druck - Aufklärung über Bluthochdruck

Arzt-Patienten-Seminar anlässlich der Herzwochen 2021

Das Klinikum Lüneburg lädt alle Interessierten zum Arzt-Patienten-Seminar „Herz unter Druck - Ursachen, Diagnose und Therapie des Bluthochdrucks“ ein. Die Referenten sind Oberärztin Dr. med. Meike Laatzen und Leitender Oberarzt Dr. med. Frank Krümel, Klinik für Kardiologie und Internistische Intensivmedizin, Zentrum für Herzrhythmusstörungen des Klinikums. Zu Beginn begrüßt Chefarzt Prof. Dr. med. Christian Weiß die Teilnehmer des Seminars. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 9. November 2021, von 19 bis 20 Uhr als Videovortrag live im Internet statt. Interessierte können sich über den Link www.klinikum-lueneburg.de/gesundheitsforum-november anmelden. Sie erhalten dann per E-Mail die Zugangsdaten. Technische Voraussetzungen für die kostenlose Teilnahme am digitalen Seminar sind ein PC, Laptop, Tablet oder Smartphone mit Internetzugang sowie Kopfhörer bzw. Lautsprecher.

Bluthochdruck zählt zu den häufigsten Ursachen eines vorzeitigen Todes und ist einer der wichtigsten Risikofaktoren für Herz- und Gefäßerkrankungen, beispielsweise Herzinfarkt, Schlaganfall, Hirnblutung, Herzschwäche und Herzrhythmusstörungen. Auch Nierenversagen und andere Erkrankungen können durch erhöhten Blutdruck entstehen. Das Tückische an Bluthochdruck ist, dass er von den Betroffenen lange nicht gespürt wird und häufig erst dann auffällt, wenn er bereits Organschäden verursacht hat. Die Beschwerdefreiheit verleitet viele Patienten auch nach der Diagnose dazu, die Erkrankung auf die leichte Schulter zu nehmen und eine Therapie zu vernachlässigen, obwohl sich Bluthochdruck sehr gut behandeln lässt.

Im Rahmen des Online-Seminars informieren die Referenten über Ursachen, Diagnose und Therapie des Bluthochdrucks. Sie klären über die Bedeutung der Blutdruckmessung, einer konsequenten Behandlung und Prävention von Bluthochdruck auf und geben Tipps für einen gesunden Lebensstil. Denn durch eine bewusste Ernährung, den Erhalt eines normalen Körpergewichts und regelmäßige Bewegung kann man die Entstehung und den Krankheitsverlauf von Bluthochdruck positiv beeinflussen. Die Veranstaltung findet im Rahmen der diesjährigen Herzwochen der Deutschen Herzstiftung statt.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit, per Chat Fragen zu stellen. Interessierte können ihre Fragen auch vorab per Mail an kardiologie@klinikum-lueneburg.de schicken.