20.11.2018

Für Angehörige älterer psychisch kranker Menschen

Gesprächskreis an der Psychiatrischen Klinik Lüneburg

Das Team der Abteilung Gerontopsychiatrie und -psychotherapie lädt die Angehörigen älterer psychisch erkrankter Menschen zum Erfahrungsaustausch in einem Gesprächskreis ein. Dieser findet alle drei Wochen mittwochs von 19 bis 20.30 Uhr in der Gerontopsychiatrischen Tagesklinik, Haus 18 der Psychiatrischen Klinik Lüneburg, Am Wienebütteler Weg 1, statt. Die nächsten Termine sind Mittwoch, 28. November 2018, und Mittwoch, 19. Dezember 2018.

Der tägliche Umgang mit psychisch erkrankten älteren Menschen kann für die Angehörigen oft sehr aufreibend und belastend sein: Wie reagiert man selbst auf offenkundige Defizite der Betroffenen? Wie reagieren die Betroffenen selbst, wenn sie ihre eigenen Schwierigkeiten erleben? Was bedeutet das für die Beziehung zwischen Erkrankten und Angehörigen?

„Mit diesem neuen Angebot, möchten wir die Angehörigen unserer stationär oder teilstationär betreuten Patienten unterstützen“, sagt Sozialgerontologin Kerstin Löding-Blöhs. „Hier können sie erfahren, wie andere mit den Problemen und Verhaltensauffälligkeiten der verschiedenen Krankheitsbilder umgehen, welche alternativen Möglichkeiten der Verhaltensbeeinflussung es gibt und welche professionellen Hilfsmöglichkeiten und Unterstützungen zusätzlich eingesetzt werden können.“

Das Treffen ist Teil des vielfältigen Behandlungsangebotes der PKL. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen telefonisch unter 04131 60 11420 oder 04131 60 11450.