22.12.2017

Auszeichnungen für Chefarzt der Frauenklinik

Prof. Peter Dall wird Erster Vorsitzender der Norddeutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe

Die Norddeutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (NGGG) hat anlässlich ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung Prof. Dr. med. Peter Dall, Chefarzt der Frauenklinik sowie Leiter des Brustzentrums und des Gynäkologischen Krebszentrums des Klinikums Lüneburg, für die kommenden zwei Jahre zum Ersten Vorsitzenden gewählt. „Ich freue mich sehr über diese Anerkennung und das Vertrauen der Kolleginnen und Kollegen“, sagt Prof. Dall, der seine neue Aufgabe ab 1. Januar 2018 wahrnehmen wird.

Ziel der 1909 gegründeten NGGG war und ist die Schaffung eines breiten Forums in der Gynäkologie aller norddeutschen Bundesländer (Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Bremen und Niedersachsen), also eines Netzwerks aus Ärztinnen, Ärzten und anderen Naturwissenschaftlern, die an Gynäkologie und Geburtshilfe interessiert sind. Die Gesellschaft veranstaltet wissenschaftliche Tagungen, fördert die öffentliche Gesundheitspflege und setzt sich für die Fort- und Weiterbildung in der Gynäkologie und Geburtshilfe ein, um die Behandlungsergebnisse kontinuierlich zu verbessern. Zu den Höhepunkten der Amtszeit von Prof. Dall wird die Ausrichtung der nächsten NGGG-Jahrestagung am 14. und 15. Juni 2019 in Lüneburg gehören.

Unabhängig davon wird die Frauenklinik des Klinikums in der im November erschienen FOCUS-Klinikliste 2018 zum ersten Mal genannt und für die Behandlung von Brustkrebs empfohlen. Nach Aussage der Herausgeber muss eine Abteilung über Jahre konstant exzellente Arbeit leisten und sich unter Experten und bei niedergelassenen Kollegen einen sehr guten Ruf erworben haben, um in der Klinikliste genannt zu werden. Bei der unabhängigen Recherche dieses größten deutschen Krankenhausvergleichs wurden mehr als 14.000 niedergelassene Haus- und Fachärzte sowie die Chefärzte aller befragten Fachkliniken und Abteilungen schriftlich und in Interviews befragt, welche Häuser sie für einzelne Indikationen empfehlen. Ausgewertet wurden unter anderem auch die medizinische Qualifikation, Personalkennzahlen, Hygienestandards und die Patientenzufrieden­heit.

Bereits seit Jahren werden neben Prof. Dr. med. Peter Dall auch Prof. Dr. med. Torsten Kucharzik, Chefarzt der Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Gastroenterologie, sowie Prof. Dr. med. Christian Maaser, Leiter des Bereichs Gastroenterologie im Ambulanzzentrum Lüneburg und Chefarzt der Klinik für Geriatrie, in der FOCUS-Ärzteliste zu den Top-Medizinern Deutschlands gezählt. Prof. Dall wird vor allem wegen seiner besonderen Expertise in der Behandlung von Tumorerkrankungen empfohlen. Prof. Kucharzik und Prof. Maaser werden unter den Spezialisten für die Behandlung chronisch entzündlicher Darmerkrankungen genannt.