28.08.2017

Aromatherapie in der Psychiatrie

Vortrag an der Psychiatrischen Klinik Lüneburg

Die Psychiatrische Klinik Lüneburg (PKL) lädt alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Aromatherapie in der Psychiatrie - Was soll das helfen?“ ein. Die Veranstaltung findet am Montag, 4. September 2017, um 19 Uhr im Albert-Ransohoff-Saal im Hauptgebäude (Haus 48) der Psychiatrischen Klinik, Am Wienebütteler Weg 1, in Lüneburg statt. Referentin ist Ulrike Steinert, Fachkrankenschwester für Psychiatrie an der PKL.

Die Aromatherapie gilt als uralte Heilmethode. Sie bezeichnet den Einsatz ätherischer Öle zur Linderung von Krankheiten oder zur Steigerung des Wohlbefindens. Der Schlüssel zum Wirkungsverständnis liegt in der chemischen Zusammensetzung der Öle. Ihre Inhaltsstoffe können kräftigend und regulierend in Stoffwechselprozesse eingreifen und so Schwachstellen stärken.

In der psychiatrischen Pflegepraxis spielen vor allem die stimulierende und regenerierende Eigenschaft der Öle eine besondere Rolle. An diesem Abend werden einzelne ätherische Öle vorgestellt, die häufig während einer Therapie begleitend eingesetzt werden. Es besteht die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Informationsreihe der Psychiatrischen Klinik Lüneburg für Patienten, Angehörige und Interessierte statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.