02.11.2020

Aktuelle Besuchsregelung in der Psychiatrischen Klinik Lüneburg

Am 2. November 2020 ist die Neufassung der „Niedersächsischen Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Nieder- sächsische Corona-Verordnung)“ in Kraft getreten: 

Gemäß dem dort vorgeschriebenen Hygienekonzept für Krankenhäuser sind die Patientinnen und Patienten der Psychiatrischen Klinik Lüneburg berechtigt, pro Tag Besuch von einer angemeldeten Person zu empfangen.

Die Psychiatrische Klinik Lüneburg ist verpflichtet, 

  • Vor- und Familiennamen,
  • die vollständige Anschrift,
  • eine Telefonnummer des Besuchers sowie
  • das Datum sowie die Uhrzeit des Betretens und Verlassens

zu erheben, zu dokumentieren und bei begründeten Zweifeln auf Plausibilität zu überprüfen, zum Beispiel durch Vorlage eines Personalausweises. Diese Kontaktdaten sind für die Dauer von drei Wochen nach dem Besuch aufzubewahren, damit eine eventuelle Infektionskette nachvollzogen werden kann. Andernfalls darf die Person die Psychiatrische Klinik Lüneburg nicht betreten. 

In allen Gebäuden der Psychiatrischen Klinik Lüneburg gelten sowohl für Mitarbeiter als auch Besucher und Mitarbeiter die AHA-Regeln (Abstand halten, Hygiene beachten, Alltagsmaske bzw. geeigneten Mund-Nasen-Schutz tragen)!

Wir bitten Sie eindringlich, diese Regelungen zum Schutz unserer Patienten und unserer Mitarbeiter zu beachten und sich auf den Stationen und in den Bereichen an- und abzumelden. 

Nehmen Sie bei Fragen bitte unter Tel. 04131 60 0 Kontakt mit uns auf.